• 1998 begannen die Zentralbanken, Billionen von Dollar aus der US-Regierung zu saugen. Unsere Rentenfonds wurden geplündert und werden in wenigen Jahren nicht mehr vorhanden sein.
  • Historisch gesehen haben die US-Geheimdienste in erster Linie im Auftrag der Zentralbanker gearbeitet.
  • Die Zentralbanker sind dabei, ein System einzuführen, das es ihnen ermöglicht, Steuern ohne Vertretung zu erheben.
  • Die Zentralbanker, von denen die meisten Technokraten sind, haben eine abtrünnige Gesellschaft, eine Parallelgesellschaft, geschaffen, in der sie über jedem Gesetz stehen und alles kontrollieren
  • Um ihr Kontrollsystem zu bekämpfen, müssen wir es zunächst als das erkennen, was es ist, und begreifen, wie es von uns zu unserem eigenen Nachteil benutzt wird

Im obigen Interview „Planet Lockdown Teil 2“ spricht die Finanzguru Catherine Austin Fitts, Gründerin des Solari Report. (Um einen Vorgeschmack auf den Solaris-Report zu bekommen, können Sie diese Ausgabe aus dem Jahr 2020 herunterladen). Sie denken vielleicht, dass Sie dies schon einmal gesehen haben, aber wahrscheinlich war es Teil 1.

Fitts hat Jahrzehnte damit verbracht, Korruption und Betrug sowohl im Bankensektor als auch in der Regierung aufzudecken, und Korruption und Betrug sind auch bei der COVID-Pandemie die treibenden Kräfte. Sie begann ihre Karriere an der Wall Street, wo sie über ein Jahrzehnt lang erfolgreich tätig war.

Im Jahr 1989 wurde sie stellvertretende Ministerin für Wohnungsbau und Stadtentwicklung unter der Bush-Regierung. Nach 18 Monaten trat sie zurück, aber in dieser Zeit entdeckte sie, wie Technologie die Finanzierung von Stadtvierteln produktiver machen könnte.

„Die Gelder der Regierung zerstörten die Viertel, anstatt ihnen zu helfen“, sagt sie, aber private Unternehmer könnten diese neue Technologie nutzen und privat finanzieren. Zu diesem Zweck gründete Fitts eine Investmentbank und einen Broker-Dealer namens Hamilton Securities Group.

Ein paar Jahre später wurde sie von der Federal Housing Administration als leitende Finanzberaterin eingestellt, was Fitts Zugang zu „unglaublich umfangreichen Datenbanken darüber verschaffte, wie Immobilien, Grundstücke und ein Großteil der Hypothekenfinanzierung und des Hausbaus in den 3.100 Bezirken Amerikas funktionieren“. Fitts fährt fort:

Dann begann eine Zeit, in der ich 11 Jahre lang mit der Bundesregierung prozessierte. Das Justizministerium beschlagnahmte alle Datenbanken und alle Software-Tools, und ich stritt mit der Bundesregierung. Das hat mich gezwungen, mich wirklich mit der Funktionsweise der Kontrollsysteme zu befassen.

Als ich an der Wall Street war, sah ich, wie die Finanzkontrollsysteme funktionierten, aber da so viel durch die Zentralbank und die Regierung manipuliert wird, gab mir das die Möglichkeit, wirklich zu sehen, wie die Regierung auf der verdeckten Seite arbeitete und wie das mit der Wall Street und Washington zusammenhing.

Unsere Altersvorsorge wurden geplündert

Im Jahr 1998 begannen Billionen von Dollar aus der US-Regierung herausgesaugt zu werden, sagt Fitts. Im Grunde war es „ein Staatsstreich mit finanziellen Mitteln“. Damals erkannte sie das Ausmaß, in dem unsere Regierung das Geld abschöpfte. „Sie haben allen die Rente gestohlen“, sagt Fitts.

Jeder wird in 20 oder 30 Jahren in Rente gehen, aber sie wollten das Geld im Voraus stehlen. Wenn wir dann dort sind, wo wir jetzt sind, ist das Geld weg, und sie können sich an alle wenden und sagen: ‚Nun, wir können uns Ihren Ruhestand nicht wirklich leisten.‘

An der Wall Street gibt es die Märkte und die Geldpolitik, die von den Zentralbanken gesteuert werden, und dann gibt es die Wähler, die die Steuerpolitik und die Regierung beeinflussen. Es ist also ein Zwei-Säulen-System. Die Märkte werden zentral verwaltet. Die Zentralbanken, die die Geldpolitik kontrollieren, können also einfach Geld drucken, und das Militär sorgt dann dafür, dass das Geld aufgenommen wird, wodurch alles liquide bleibt. Fitts erklärt:

Die ökonomische Gleichung lautet: Kann man mit dem Gelddrucken mehr Geld verdienen, als man für das Militär und die Aufrechterhaltung des Systems ausgeben muss? Ich gebe Ihnen ein Beispiel. In den 1980er Jahren hatten wir eine Periode enormer monetärer Expansion. Im letzten Jahr des Jahrzehnts, ’89, gab es in der Doolan-Partnerschaft [Furey, Doolan & Abell LLP] einen riesigen Streit darüber, wie viel Geld den Händlern für Boni gezahlt werden sollte.

Ich hatte einen wunderbaren Partner, der eine Studie erstellte, aus der hervorging, dass … wir mehr Geld verdient hätten, wenn wir statt Händlern Schimpansen auf den Sitzen gehabt hätten. Es war sehr interessant, denn wenn man an den Wochenenden in die Hamptons fuhr, hörte man … wie alle davon sprachen, dass sie fantastische Mengen an Geld verdienten, weil sie brillant, genial, klug und clever waren.

Aber das lag nicht [an ihrer Klugheit]. Es war einfach nur die Geldpolitik, die die Boote trieb … Ein großer Teil des Geldes stammt aus der Wirtschaftskriegsführung. Wenn man also den Dollar aufpumpt, zieht man Geld aus der US-Regierung ab. Während wir diese große Veränderung der Globalisierung durchmachen, leiht man sich riesige Mengen an Dollar.

Und dann zieht man plötzlich alle Kredite zurück. Man wirft sie in eine Sackgasse. Man zieht das Geld ab, und dann gibt es einen Crash. Jetzt ist Ihr Dollar hoch. Also kauft man alles zu einem günstigen Preis auf.

Die Governance-Struktur, die vor dem Finanzputsch existierte, war im Grunde genommen: Die Zentralbanken führen die Geldpolitik durch, und die souveräne Regierung führt die Steuerpolitik durch. Die Bürger zahlen Steuern an die souveräne Regierung, und sie wählen Vertreter, die etwas darüber zu sagen haben, wie dieses Steuergeld [aufgeteilt] wird.

Dann gibt es private Zentralbanker und private Interessen, die die Geldpolitik kontrollieren und relativ unabhängig von der Steuerpolitik sind. Wir haben gesehen, dass … je weniger Informations- und Finanzhoheit die Regierung hat, desto abhängiger ist sie von den Zentralbankern.

In dem Maße, in dem sich die Regierungen verschuldet und ihre Informations- und Finanzhoheit verloren haben – was zum Teil auf die digitale Technologie zurückzuführen ist -, haben die Zentralbanker immer mehr Macht erlangt.

Seit dem Finanzjahr 1998 haben wir das, was ich den finanziellen Staatsstreich nenne. In den Vereinigten Staaten wurden also bis zu 100 Billionen Dollar ausgelagert. Dr. Skidmore und ich haben eine Studie durchgeführt, und 2015 lag die Zahl bei 21 Billionen Dollar …

Genau zu diesem Zeitpunkt hatten wir 20 Billionen Dollar Schulden. Es verschwand also mehr Geld als es Schulden gab. Sie haben also dieses Geld herausgenommen. Das ist der finanzielle Coup. Jetzt, wo das Geld weg ist, kann man die Regierung zusammenbrechen lassen.

Warum die Zentralbanker den Staat absichtlich kollabieren lassen

Wichtig ist, dass Fitts betont, dass die Regierung nicht die Macht hat, illegale Transaktionen durchzuführen. Die Zentralbanken – die sich in Privatbesitz befinden – müssen daran beteiligt sein, damit dies geschehen kann. Die privaten Banken „tun es für sie“, erklärt Fitts.

Wir sind jetzt also an einem Punkt angelangt, an dem die Zentralbanken die Kontrolle über die Finanzpolitik übernehmen“, sagt sie. „Und deshalb gibt es auch eine so große Debatte über Wahlbetrug.

Die Computersysteme kontrollieren im Wesentlichen die Wahlen, und die Bürger oder Steuerzahler haben im Grunde genommen kein Mitspracherecht mehr. Wenn man sich die Umfragen der letzten 10 Jahre anschaut, wollen die Bürger, dass das Land nach rechts geht, und der Kongress stimmt für die Linke. Das liegt daran, dass diese Menschen zunehmend kontrolliert werden und davon abhängig sind, was die Zentralbanker wollen.

Es gibt ein großartiges Interview, das Chuck Schumer, der Senator von New York, zu Beginn der Trump-Administration gegeben hat, in dem er im Wesentlichen sagte, dass Trump träumt, wenn er glaubt, der CIA zu widersprechen oder sich ihr zu widersetzen; sie haben von Sonntag an 50 Möglichkeiten, dich zu kriegen. Und wenn man sich die US-Geheimdienste ansieht, dann haben sie traditionell für die Zentralbanker gearbeitet.

Was also passiert, ist, dass wir ein Reengineering dieser fiskalischen Linie beobachten. Die Zentralbanker versuchen, ein System einzurichten, das es ihnen ermöglicht, Steuern ohne Vertretung zu erheben. Das ist der Trick, finanziell gesehen. Wie zwingt man die Bürger, Steuern zu zahlen, ohne sie zu vertreten?

Natürlich nutzen sie die Pandemie, um das System einzuführen, das es ihnen ermöglichen wird, dies zu erreichen. Naomi Wolf hat dies sehr gut beschrieben, und sie sagte: Impfpässe sind das Ende der menschlichen Freiheit im Westen.

Sie hat Recht, denn letztendlich wird es sich zu einem Finanztransaktionssystem entwickeln, bei dem die Zentralbanken das Geld von Ihrem Konto abheben können, wenn Sie sich nicht benehmen. Sie können dich daran hindern, Transaktionen zu tätigen.

Ein Beispiel, das Fitts anführt, ist, dass die Zentralbanker (sprich: die totalitären Herrscher der ganzen Welt) nicht wollen, dass Sie reisen können. Sie wollen, dass Sie dort bleiben, wo Sie sind. In diesem geplanten System können sie dies leicht erreichen, indem sie Ihr Elektroauto so programmieren, dass es nicht über die Fünf-Meilen-Grenze hinaus fahren kann.

Sie werden auch die volle Kontrolle über die Funktion des Geldes in diesem System haben, das heißt, sie können entscheiden, wofür Sie Ihr Geld ausgeben dürfen. Sie könnten entscheiden, dass sie nicht wollen, dass Sie frische Lebensmittel haben, sodass Sie die digitale Währung der Zentralbank nur für verarbeitete Lebensmittel verwenden können.

Wir wurden gelockt, unser eigenes Gefängnis zu schaffen

Die Zentralbanker sind sehr clever, wenn es um die Erstellung von Prototypen geht. Sie unternehmen nichts, ohne vorher viele Tests durchzuführen, um herauszufinden, was am besten funktioniert. Aber sie heuern nicht einfach Top-Experten an. Nein, stattdessen überzeugen sie die Top-Entwickler davon, dass sie mit der Entwicklung dieser Prototypen eine Menge Geld verdienen können. Sie sorgen dafür, dass die Entwicklung Spaß macht und innovativ ist, indem sie qualifizierten Leuten die Möglichkeit geben, Ideen einzubringen.

Sobald ein erfolgreicher Prototyp gefunden ist, bauen sie ihre eigene Version davon. Im Falle der Kryptowährungen ist ihre Version eine digitale Währung unter zentraler Kontrolle der Zentralbank. Ein weiterer Teil des Gesamtsystems ist das intelligente Stromnetz (Smart Grid), das in den letzten Jahren als Prototyp entworfen, entwickelt und eingeführt wurde. Das Smart Grid ist natürlich eine Voraussetzung für den Überwachungsapparat, der das Herzstück des Ganzen ist.

Während all diese Dinge – Kryptowährungen, das intelligente Stromnetz, Technologien der künstlichen Intelligenz und dergleichen – als Mittel vermarktet werden, um uns alle freier zu machen, ist das beabsichtigte Ergebnis ein globales Gefängnissystem, in dem niemand frei ist. Die gute Nachricht ist, dass sie die allgemeine Bevölkerung dazu bringen müssen, ihre eigenen Gefängnisse zu bauen. Die Antwort ist, dass man einfach aufhören kann, wenn man sieht, wie es gemacht wird. Hören Sie auf, die Gefängnismauern zu bauen. Hören Sie auf, das Überwachungsnetz zu bauen und dazu beizutragen.

Das könnte bedeuten, dass Sie Ihren Job kündigen, wenn Sie für ein Unternehmen arbeiten, das an der Entwicklung und dem Bau von Technologien für dieses Überwachungsnetz beteiligt ist. Aber selbst wenn Sie keine Arbeit verrichten, die zum Aufbau dieses Netzes beiträgt, nehmen Sie dennoch an der Struktur des Überwachungsnetzes teil, indem Sie Überwachungstools wie Facebook und Google nutzen.

Indem Sie der Installation von intelligenten Zählern in Ihrem Haus zustimmen, indem Sie KI-basierte Technologien und „intelligente“ Technologien kaufen und nutzen, indem Sie die GPS-Überwachung Ihres Telefons zulassen und so weiter. Wenn Sie nicht zum Aufbau dieses globalen Gefängnisses beitragen wollen, müssen Sie tatsächlich etwas unternehmen und ändern, wie und mit wem Sie Geschäfte machen.

Wenn man sich einen Großteil der Finanzbetrügereien der letzten 20 Jahre in den Vereinigten Staaten ansieht, war JP Morgan Chase in vielen Fällen der Anführer dieses Finanzbetrugs. Statistiken zeigen jedoch, dass 50 % der Amerikaner Bankgeschäfte, Kreditkarten oder andere Beziehungen mit JP Morgan Chase unterhalten.

Im Jahr 1998, als ich zum ersten Mal erkannte, was mit dem Hypothekenbetrug geschah und dass JP Morgan Chase im Mittelpunkt stand, stellte ich einen Scheck auf ein JP Morgan Chase-Bankkonto aus. Und ich sagte: ‚Warum mache ich Bankgeschäfte [mit JP Morgan]? Warum lasse ich zu, dass meine Gelder als Einlagen für einen Finanzbetrug verwendet werden? Ich muss reinen Tisch machen.

Vergessen Sie die Proteste. Wenn morgen jeder aufwachen und sagen würde: „Ich werde keine Bankgeschäfte mit den New Yorker Fed-Mitgliedsinstituten machen“, würde sich das dramatisch ändern, denn wenn man sich anschaut, wo wir Bankgeschäfte machen und für wen wir arbeiten und mit wem wir zusammenarbeiten, helfen wir ihnen dabei.

Denken Sie daran, dass dies ein rein digitales System ist. Ein Aspekt davon ist die Währung, aber der andere ist ein Einwegspiegel, in dem man rund um die Uhr überwacht wird und Daten erhält. Ich kann dich also nicht nur rund um die Uhr beobachten und Daten von deinem Körper, deinem Geist und deinen Aktivitäten sammeln, sondern ich kann dich auch daran hindern, dich räumlich zu bewegen, oder ich kann deine Fähigkeit, Transaktionen durchzuführen, ausschalten.

Das Kontrollsystem und das Transaktionssystem sind eins

Wie Fitts feststellte, handelt es sich bei dem entstehenden System sowohl um ein Kontrollsystem als auch um ein Transaktionssystem. Das Transaktionssystem basiert jedoch nicht auf dem, was wir als echte Währung betrachten. Es ist eigentlich das Ende der Währungen, denn in diesem System können Sie die Währung niemals aus der Bank nehmen und in Ihre Tasche stecken. Sie können nur Transaktionen durchführen, die von der Zentralbank validiert und genehmigt wurden.

Denken Sie daran, dass das 24/7-Überwachungssystem „die Menschen buchstäblich mit der Cloud, der KI, der Software und den Robotern verbinden kann“, sagt Fitts. „Wir sprechen davon, die Menschen mit einer Cloud zu verbinden, in der sie der KI, der Software und den Robotern beibringen, wie sie ihre Aufgaben erledigen können.“ Kurz gesagt, wir arbeiten aktiv an einer Zukunft, in der wir, die Menschen, weitgehend aus dem Arbeitsleben verschwunden sind.

Diejenigen, die bleiben, werden in die Robotik integriert. „Mit anderen Worten: Egal, ob ich einen Menschen oder einen Roboter diese Aufgabe erledigen lasse, ich kann sie im selben System verwalten, wenn sie alle mit der Cloud verbunden sind und miteinander kommunizieren.“

Im Grunde genommen haben wir es mit Transhumanismus zu tun, und wir entmenschlichen uns im wahrsten Sinne des Wortes. Dieses System wird auch die Märkte abschaffen, denn was wir für Märkte halten, wird durch künstliche Intelligenz und Software mikromanagt und optimiert.

Was wollen Sie?

Wenn man das weiß, sind die Optionen recht einfach. Wie Fitts feststellte, können wir eine menschliche Zivilisation oder eine unmenschliche Zivilisation haben. Wir können ein Finanzsystem haben, in dem ein privates Monopol den Druck von Geld kontrolliert, oder wir können ein dezentrales System haben.

Ich stimme Fitts zu, die erklärt, dass sie in einer Welt leben möchte, in der die Gelddruckmaschine dezentralisiert wurde und in der wir uns für eine menschliche Zivilisation einsetzen – und nicht für eine transhumanistische, von Technokraten geführte. So verrückt diese transhumane technokratische Zukunft für den Normalbürger auch klingen mag, es ist klar, dass die Technokraten glauben, dass ihr System funktionieren kann.

Ich glaube, sie glauben, dass es wegen des Einwegspiegels funktionieren kann“, sagt Fitts. „Nehmen wir an, Sie haben ein einseitiges Jahr, in dem Sie rund um die Uhr 100 % Zugang zu den Daten aller Menschen auf dieser Seite des Spiegels haben.

Denken Sie daran, dass sie [die Menschen] nicht mehr hinter den Spiegel sehen können, wenn Sie all dieses geheime Geld in die Besteuerung ohne Vertretung einbringen. Das, was ein Loch in den Spiegel reißt, ist Transparenz in Bezug auf staatliche Gelder und keine Besteuerung ohne Vertretung.

Schaffung einer abtrünnigen Zivilisation

Aus diesem Grund ist die Übernahme der souveränen Regierungen durch die Zentralbanken so wichtig, denn diese Übernahme ermöglicht es ihnen, ein System zu schaffen, in dem die beiden Seiten des Spiegels zwei völlig getrennte Zivilisationen darstellen. Diejenigen, die hinter dem Spiegel stehen – Sie und ich – können nicht sehen, was die Technokraten auf der anderen Seite tun, während sie alles sehen können, was wir tun und sagen. „Man spricht hier buchstäblich von einem Paralleluniversum“, sagt Fitts.

Diejenigen hinter dem Spiegel, die technokratischen Herrscher, halten sich an kein Gesetz, das für uns auf der anderen Seite des Spiegels gilt. Sie sind nicht dem Gesetz unterworfen. Sie genießen völlige Immunität vor Strafverfolgung.

Sie können systematisch und ungestraft gegen das verstoßen, was Sie und ich für das Gesetz halten“, sagt Fitts. „Und wenn man sich ansieht, wie viel Geld durch den Finanzputsch verschoben wurde, können sie buchstäblich zu einer Parallelzivilisation werden.

Sie wollen Ihnen verkaufen, ein Leibeigener zu sein

Der Impfpass ist eindeutig das Mittel der Wahl für den Plan der autoritären Globalisten, Sie und Ihre Familie Ihrer Freiheit und persönlichen Freiheiten zu berauben. Dieser Finanzputsch wird seit 20 Jahren vorbereitet. Sie stimmten über den „direkten Reset“-Plan (auch bekannt als „The Great Reset“) ab, sie schrieben den Plan und haben ihn Jahr für Jahr, Schritt für Schritt, umgesetzt.

Wir sind jetzt in der Endphase, sagt Fitts, in der sie alles konsolidieren müssen. Mit ihrem Votum für den Großen Reset haben die Zentralbanker die Entscheidung getroffen, allein im nächsten Jahr 500 Millionen Menschen arbeitslos zu machen.

Das ist das Äquivalent zum Abwurf mehrerer Atombomben auf der ganzen Welt. Das ist finanzielle Kriegsführung, und sie haben es absichtlich getan“, sagt Fitts. „Sie haben es wissentlich gemacht. Es war ein Plan. Und was sehr wichtig ist, wenn man über diese Pandemie nachdenkt, ist, dass die Menschen nicht an magischen Viren sterben.

Die Menschen sterben an der Tyrannei, sie sterben an einer großen Vergiftung. Das ist ein Teil dieser Tyrannei, aber unser Problem und das, wovor wir uns fürchten müssen, ist die Tyrannei. Denn die Tyrannei ist notwendig und wird noch viel, viel schlimmer werden.

Es sind die Pässe und das System der digitalen Kontrolle durch die Zentralbank, die ihnen die Möglichkeit dazu geben werden. Das Weltwirtschaftsforum nennt es „The Great Reset“, was so etwas wie das Marketing ist… Die Leute vom Weltwirtschaftsforum machen es interessant und modisch, [zu sagen] ‚Im Jahr 2030 besitzt man nichts mehr und ist glücklich‘.

Was ich jetzt höre, ist: Es ist 2030, der direkte Reset hat all dein Geld gestohlen, all dein Vermögen genommen und sie haben deinen Verstand kontrolliert. Der Great Reset soll den Menschen die Vision einer Welt verkaufen, in der der Durchschnittsmensch einen viel geringeren Zugriff auf Ressourcen und Vermögenswerte hat und einer vollständigen zentralen Kontrolle unterliegt.

Ein Teil dessen, womit man es zu tun hat, ist, dass sich die Menschen nach Kohärenz sehnen. Wenn man sie also in einen Zustand der Inkohärenz versetzt, werden sie buchstäblich alles tun, um zur Kohärenz zurückzukehren. Es ist ein Foltermechanismus. Wenn man Folter studiert, ist das eine typische Foltertaktik …

Deshalb gibt es all diese Leute, die sagen: ‚Wenn ihr nur die Pässe annehmt, seid ihr frei. Oder wenn ihr euch impfen lasst, werdet ihr frei sein. Seit dem Zweiten Weltkrieg haben sie ein Vermögen ausgegeben, um herauszufinden, wie man die digitale Technologie, die Telekommunikation und die Medien nutzen kann, um die Bewusstseinskontrolle viel wirtschaftlicher und viel umfassender umzusetzen. Und ich glaube, sie sind sehr begeistert davon, wie gut das funktioniert hat.

Beobachten Sie die Finanztransaktionen

Wann wird es aufhören zu funktionieren? Wenn genug von uns sehen können, was sie tun. Es ist zum Beispiel wichtig zu erkennen, dass während dieser Pandemie Menschen mit staatlicher Unterstützung aus dem Arbeitsmarkt herausgekauft wurden, indem man ihnen mehr bezahlte, als sie während ihrer Arbeit verdienten.

Diese Strategie hat es kleinen Unternehmen schwer gemacht, die Arbeitskräfte zu finden, die sie brauchen, um weiterzumachen, und laut Fitts ist dies alles Teil des Plans, alle kleinen Unternehmen in den Ruin zu treiben.

Der nächste Schritt wird natürlich sein, dass jeder, der Arbeitslosengeld oder andere finanzielle Unterstützung erhalten will, den COVID-Impfpass benötigt, da dieser mit dem neuen, vollständig digitalen Transaktionssystem der Zentralbank kombiniert und integriert wird. Schritt für Schritt werden alle Menschen in das neue Kontrollsystem gepresst. Aber denken Sie daran: Wir können es aufhalten, denn wir tun es uns selbst an.

Das Problem ist, dass die Beendigung der Tyrannei fast immer eine Art von Opfer erfordert. Die Tyrannei zu beenden ist selten ein bequemes oder profitables Unterfangen. Dennoch gibt es unzählige Möglichkeiten, sich zu wehren.
Prayer War Room und andere Vorschläge

Fitts erzählt die Geschichte einer Frau, die gegen die Korruption in ihrer Heimatstadt kämpfte. Sie hatte Angst, denn wenn sie es auf die nächste Stufe bringen wollte, musste sie an die Öffentlichkeit gehen, und sie war eine sehr private Person. Fitts schlug ihr vor, sich den Film „War Room“ anzusehen, einen christlichen Film über das Gebet. „Richten Sie ein Kriegszimmer ein und bekämpfen Sie sie einfach durch Gebet“, riet Fitts ihr. Offenbar hat das Wunder gewirkt.

Es gibt also viele verschiedene Arten zu kämpfen, und man kann auf eine Art und Weise kämpfen, die einem angenehm ist. Manche Leute organisieren sich, manche klagen vor Gericht. Andere betreiben Lobbyarbeit. Manche Leute ziehen um und gehen in eine andere Gerichtsbarkeit. Einige Leute ziehen ihr Geld von JP Morgan Chase ab.

Es gibt viele verschiedene Wege, dies zu tun. Wenn Sie für eine große Bank oder ein großes Unternehmen arbeiten, sollten Sie sich die Fähigkeiten, Ressourcen und Mittel aneignen, die Sie brauchen, um selbst etwas zu unternehmen. Fangen Sie an zu lernen. Das nennt man DIY – do it yourself.

Fangen Sie an, Ihr Finanzbild zu betrachten und herauszufinden, wie Sie Ihre Gewinn- und Verlustrechnung und Ihre Bilanz in etwas umwandeln können, das viel widerstandsfähiger ist, und zwar auf lokaler Ebene, und machen Sie es selbst.

Wir müssen uns nicht mit Hypotheken belasten und vom System abhängig werden. Der dritte Punkt ist, dass Sie sich um Himmels willen eine gute Bank suchen sollten. Vor allem in den Vereinigten Staaten gibt es viele großartige Banken und großartige Banker … die auch nicht wollen, dass die Zentralbanker alles kontrollieren.

Ich kenne viele Präsidenten von Gemeinschaftsbanken, die nicht von der New Yorker Fed kontrolliert werden wollen … Das erste, was Sie also tun müssen, ist, Ihr Geld aus diesen Aktien herauszuziehen – wenn Sie in die New Yorker Fed-Mitgliedsbanken oder in die großen Unternehmen investiert sind, die die Regierung auf diese Weise kontrollieren – und in den Aufbau eines lokalen Lebensmittelsystems zu investieren.

Wer ist Ihr Landwirt, wer ist Ihr Viehzüchter? Woher bekommen Sie hochwertige, frische Lebensmittel? Es gibt enorme Möglichkeiten für den Aufbau lokaler, frischer Lebensmittelsysteme. Wenn man sich die Zeit nimmt und Geduld hat, kann man dort sehr gut investieren.

Als Nächstes sollten Sie wissen, wer Ihr Sheriff ist. Die gesamte Strafverfolgung innerhalb eines Bezirks wird [in den USA] vom Sheriff kontrolliert, und in den meisten Bezirken wird der Sheriff gewählt. Nicht in allen, aber in den meisten. Die Bundespolizei kann nur dann eine Vollstreckungsmaßnahme durchführen, wenn der Sheriff dies erlaubt.

Warum sollten Sie sich dafür interessieren, wer die Abgeordneten Ihres Bundesstaates sind? Weil die Abgeordneten des Bundesstaates die Macht haben, der Bundesregierung eine Absage zu erteilen, insbesondere wenn Sie nicht bereit sind, Ihre Steuern zu hinterlegen und sich auf diese Besteuerung ohne Vertretung einzulassen.

Gehen Sie also Ihren Finanzbericht und Ihre Bilanz durch und ziehen Sie die Bösewichte von Ihrem Geld ab und beginnen Sie, die lokalen Akteure zu unterstützen, die bereit sind, die Rechtsstaatlichkeit zu fördern …

Ein ehemaliger Kunde von mir rief mich an und sagte: „ch habe gerade ein Haus verkauft und möchte wissen, ob ich das Geld in Immobilien oder Edelmetalle investieren soll. Und ich sagte, was bringt es, Vermögen zu haben? Wenn man keine Armee hat, die es schützt, d. h. wenn man keine Anwälte, Gesetzgeber und Sheriffs hat, die bereit sind, das Vermögen zu schützen, ist es wertlos und man verliert es.

Also nahm sie das Geld und gab es einer Gruppe von Prozessanwälten, die einige der aktuellen Vorgänge vor Gericht verhandelten. Wann immer Sie eine Investition tätigen können, die Ihre Ausgaben dauerhaft senkt, ist es besser, wenn Sie es selbst tun. Anstatt also Ihre Wasserrechnung zu bezahlen, bauen Sie einen Brunnen. Mit anderen Worten: Ziehen Sie Ihr Geld aus der Finanzierung derjenigen ab, die Ihnen das antun, und stecken Sie Ihr Geld in die Finanzierung von Ihnen selbst, Ihren Freunden oder Bekannten.

Glauben Sie mir, wenn die Tyrannei alles kontrolliert und die Tyrannei über dem Gesetz stehen kann, dann wird nichts funktionieren. Dies ist ein Krieg. Und wenn wir jetzt nicht aufstehen und kämpfen, gibt es keine Möglichkeit, sich zu drücken. Es gibt keinen Weg, ihn zu überspielen. Wir können nirgendwo hinlaufen. Wir können nirgendwo hingehen. Ihr müsst also aufstehen und zurückschlagen …

Wir haben eine Wahl. Jeder hat eine Wahl. Also, hört auf, das Gefängnis zu bauen, hört auf, diesen Leuten zu helfen und fangt an, Reibung zu erzeugen. Wir müssen nicht mitmachen. Und wir sind diejenigen, die das Gefängnis bauen. Ihr müsst also transparent machen, was vor sich geht, und dann müsst ihr aktiv werden.

Wir werden es nicht alle lebend aus diesem Prozess herausschaffen. Es ist Krieg. Das passiert in einem Krieg, aber die Freiheit der Menschen ist es wert, dafür zu kämpfen. Wir leben in einer Welt, in der es zwei Visionen gibt, und die oberen 1 % haben eine Vision von uns als natürliche Ressource, [während] wir eine Vision von uns als Individuen mit souveränen Rechten haben, die uns durch göttliche Autorität zukommen.

Wie Fitts feststellt, handelt es sich um zwei außerordentlich unterschiedliche Visionen. Die eine Option ist eine Gesellschaft, in der alle Menschen die Möglichkeit haben, ihr Potenzial zu nutzen. In der anderen haben nur einige wenige die Möglichkeit, ihr Potenzial zu nutzen, während der Rest überhaupt keine Chance hat. Wir befinden uns im Endspiel. An diesem Punkt geht es um alles oder nichts. Es gibt keinen Mittelweg.

Letztendlich glauben Fitts und ich beide, dass der Plan scheitern wird, aber NUR, wenn wir alle unseren Teil dazu beitragen, dies zu verhindern. Darüber hinaus müssen wir uns auch auf das vorbereiten, was nach dem Scheitern des Plans kommt. Auch das könnte eine Herausforderung sein. Fitts bemerkt abschließend:

Ich sage den Leuten, während die Titanic sinkt, schnappt euch ein paar Planken und Liegestühle und fangt an, eure Arche zu bauen, denn diese Leute werden ein riesiges Chaos anrichten. Das ist ein Schlamassel. Und wenn man sich anschaut, was sie vorhaben, dann ist es sehr schwierig, sehr kompliziert. Ich glaube, es wird scheitern.