Nur diejenigen, die wirklich im Licht wandeln, werden vom Feind nicht auf eine bösartige Reise mitgenommen. Wir können den Plan des Gegners erkennen, weil wir die Salbung des Heiligen Geistes haben und uns konsequent vom Brot des Lebens ernähren, mit einer übergroßen Freude im Herzen. Dennoch gehören wir zu einer weltweiten Minderheit, die die enge Pforte gewählt hat. Die überwältigende Zahl, die uns umgibt, sieht die Dinge nicht so wie wir. Im Gegenteil, sie sind buchstäblich ahnungslose Opfer des wahrscheinlich größten Schwindels in der Geschichte der Menschheit geworden - sie haben die Lüge geschluckt wie Fische an einem Haken mit Schnur und Senkel!

Es besteht kein Zweifel daran, dass diese Menschen völlig verloren sind im Sumpf der Verwirrung. Es ist diese düstere Decke, die ihr Denken vernebelt und sie unempfänglich für alternative Ansichten macht. Doch wir haben eine Rolle zu spielen, wenn es darum geht, sie von diesem falschen Narrativ, das in die ewige Verdammnis führt, zu befreien. Wir erwarten nicht, dass wir aus eigener Kraft etwas erreichen, aber die Ermächtigung und Befähigung durch den Heiligen Geist überwindet scheinbar unüberwindbare Hindernisse mehr als alles andere!

" Wandelt in Weisheit denen gegenüber, die außerhalb [der Gemeinde] sind, und kauft die Zeit aus!6 Euer Wort sei allezeit in Gnade, mit Salz gewürzt, damit ihr wisst, wie ihr jedem Einzelnen antworten sollt. " (Kolosser 4,5-6).

Das Lebendige Wort sagt uns ausdrücklich, wie wir uns in der immer dunkler werdenden Umwelt verhalten sollen, indem wir uns dem abscheulichen Trend widersetzen und Lichter sind, die die Wahrheit verkünden. Ja, in der Tat, die Zeit drängt, denn sie läuft wirklich ab, wenn es darum geht, Menschen zu Jesus und Christus zu den Unerlösten zu bringen. Der Feind steigert den Einsatz in seinem Krieg gegen den himmlischen Vater. Aber es sollte uns allen klar werden, dass wir Werkzeuge des Kampfes sind, die vom Heiligen Geist gelenkt werden, der in jedem von uns wohnt. Es sind definitiv nicht unsere angeborenen geistigen Fähigkeiten und unser von Menschen gemachtes Wissen, die zählen - es ist die Weisheit des Herrn. In diesem Sinne müssen wir auf die stille, kleine Stimme hören und das Wort Gottes befolgen. Die Suche nach Weisheit vom Herrn ist also fortwährend und unaufhörlich!

Was aus unserem Mund kommt, kann letztlich über das ewige Schicksal eines anderen Menschen entscheiden. Deshalb müssen wir regelmäßig mit Salz würzen. Der Prozess des Würzens geht Hand in Hand mit dem Erwerb von göttlicher Weisheit. Wir werden zu dem starken Konservierungsmittel, das den Verfall aufhält, wenn wir dem Heiligen Geist erlauben, uns zu unterweisen. Wenn dies geschieht, müssen unser Verstand und unser Herz offen sein und alle vorgefassten Meinungen und Vorurteile über Bord werfen. Die Dinge könnten uns erst einmal verwirren, aber die Bereitschaft, seine Anweisungen im Gebet anzunehmen, kann einen entscheidenden Unterschied machen. Wir könnten am Ende auf eine Weise sprechen, die unsere Vorstellungskraft übersteigt, aber das könnte das entscheidende Element sein, das Leben zum Licht hin wendet.

All dies kann ein mächtiges Werkzeug sein, wenn es darum geht, jemanden zur rettenden Erkenntnis Christi zu bringen. In erster Linie kann jemand, der gegen den Strom der Negativität schwimmt, eine mehr als willkommene Überraschung sein. Endlich einmal wird Hoffnung für alle Augen sichtbar und für alle Ohren hörbar gemacht. Denken Sie daran, dass die Hoffnung, um die es wirklich geht, in diesen Zeiten immer seltener wird. Wenn jemand, der am Rande des Abgrunds steht, eine erfrischende Dosis Hoffnung erfährt, kann das sehr wohl Ehrfurcht und Erstaunen hervorrufen. Das könnte ausreichen, um ihn oder sie dazu zu bringen, den Herrn zu suchen.

Keiner von uns muss irdische Kurse über zwischenmenschliche Kommunikation besuchen. Wenn wir die Gnade Gottes bei uns haben, können wir den Moment meistern. Die richtigen Worte, die richtige Aussprache und natürlich eine perfekt getimte Pause für ein zuhörendes Ohr - all das wird sich nahtlos entfalten, wenn wir dem Herrn erlauben, jeden Schuss zu setzen!

Ob wir die Früchte unserer Arbeit zu sehen bekommen oder nicht, ist für uns eigentlich nicht so wichtig. Am wichtigsten ist, dass wir uns an der Tatsache erfreuen, dass wir ein wichtiger Teil seiner Kampagne zur Seelengewinnung sind.

"Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast und was dir zur Gewissheit geworden ist, da du weißt, von wem du es gelernt hast,15 und weil du von Kindheit an die heiligen Schriften kennst, welche die Kraft haben, dich weise zu machen zur Errettung durch den Glauben, der in Christus Jesus ist." (2. Timotheus 3:14 & 15).

Mit freundlichen Grüßen in Christus

Edwin